Dörfles

Dörfles

 

Da die alte im Jahre 1817 errichtete Kapelle trotz mehrmaliger Renovierungen nicht mehr zu retten war, wurde auf mehrheitlichen Wunsch der Bevölkerung der Neubau beschlossen.
In nur 2 1/2 Jahren Bauzeit wurde die neue Kapelle in unmittelbarer Nähe der alten Kapelle errichtet. Aus Mitteln der Gemeinde Weikendorf und durch Einnahmen aus Veranstaltungen der örtlichen Vereine (Faschingsgilde, Burschenbund usw.) sowie Kranzablösen und Spenden der Bevölkerung wurde das Projekt finanziert. Zirka 80% der Arbeiten wuden von freiwilligen Helfern unentgeltlich durchgeführt.

Nach dem Abbruch der alten Kapelle wurde die neue Vituskapelle am 9. Mai 2004 durch Pater Christoph Pelczar im Rahmen einer Festmesse feierlich eingeweiht.Das Geläut besteht aus zwei kleineren Glocken. Das Altarbild - eine naive Malerei auf Blech unbekannter Herkunft, welche sich schon in dere alten Kapelle befunden hatte - zeigt folgende Darstellungen:
In der Mitte befindet sich der Hl. Vitus im ölkessel, links davon aus der Sicht des Betrachters der Hl. Sebastin, rechts der Hl. Rupert und darunter die Hl. Rosalia. Weiters befinden sich noch eine Marienstatue, ein Kreuz, sowie zwei alte Heiligenbilder in der Kapelle. Im Vorraum steht ein alter Opferstock welcher noch aus der Zeit vor 1817 stammen soll sowie das restaurierte Turmkreuz der alten Kapelle.

{gallery}Doerfles,width=100,height=100{/gallery}

Pfarre Weikendorf   Pfarrkirche zum Hl. Koloman in Weikendorf Patrozinium 13. Oktober...
Starten Sie Ihren virtuellen Rundgang durch unsere Kirche!...
UNISONO   Musikgruppe UNISONO UNISONO - Eine junge Musikgruppe stellt sich vor! UNISONO...